ReisezielImpressionenInfosAsien-GalerieVideosLinks

Koh Koh Khao (I)

Koh Kho Khao vor der Küste bei Khao Lak beeindruckt mit einem der längsten ununterbrochenen Strände Thailands – ganze 16 Kilometer mit noch immer rekordverdächtig wenigen (Mittelklasse-) Resorts. Dazwischen nichts als goldgelber fester Sand, an dem Meeresschildkröten ihre Eier ablegen, darunter Olive Ridley, Leatherback und Green Turtles. Die rund 900 Insulaner auf der 63 Quadratkilometer großen brettflachen Insel leben vom Obstanbau, der Fischerei und Garnelenzucht. Im Hinterland liegen weite Gummibaum- und Ölpalmplantagen. Je weiter man beim „Strandmarathon“ an der Westküste nach Norden spaziert, desto weniger Zweibeiner sind anzutreffen. Die Urlaubsaktivitäten beschränken sich aufs Reiten, Tauchen oder Paddelschwingen in den Mangrovenkanälen im Nordosten.
In der Nebensaison herrscht auf Koh Kho Khao paradisiesche Ruhe. Von Mai bis Oktober ist die Auswahl an Hotels und Restaurants, Tauchschulen und Beautysalons zwar begrenzt, aber der Ruhesuchende hat den Strand fast für sich alleine.

(Quelle: Thailändisches Fremdenverkehrsamt-Thailand-Magazin)

Unterkünfte:

Sonstiges: