ReisezielImpressionenInfosAsien-GalerieVideosLinks

Koh Yao Noi (I)

Nur eine kurze Bootsfahrt vom beliebten Urlaubsziel Phuket entfernt liegt die kleine Insel Ko Yao Noi in der malerischen Phang-Nga Bucht. Die Insel ist ein ideales Ziel für Reisende, die ihren Aufenthalt im Einklang mit der Natur verbringen möchten: Nicht nur die unberührte Natur und die ursprüngliche Lebensweise der Einwohner, sondern auch zahlreiche gemeindebasierende und ökologisch-verträgliche Tourismusprojekte finden sich auf Ko Yao Noi. Nur rund 5.000 Einwohner, die meisten davon Fischer und Bauern, zählt das beschauliche Eiland. Zahlreiche muslimische Fischerdörfer erstrecken sich entlang der Küste, wo die Einwohner das einfache Leben nach alten Traditionen genießen. Neben Fischfang, Kautschukproduktion und Kokusnussanbau zählen lokale Handwerkskünste wie traditionelle Batiktechniken zu den Einnahmequellen der Insel. Seit Ende der 90-er Jahre kümmert sich die Dachorganisation „Ko Yao Noi Community-Based Tourism Club“ um das vielseitige nachhaltige Tourismusangebot der Insel, das von Homestaymöglichkeiten über Bootsausflüge mit den örtlichen Fischern bis hin zu mehrtägigen Touren reicht. Bei einer solchen Tour können Besucher beispielsweise eine der vielen Kautschukplantagen oder die örtlichen Reisfelder besichtigen. Bereits mehr als 30 Haushalte auf der Insel öffnen ihre Türen für Gäste. Bei einem solchen Homestayaufenthalt können die Besucher das Leben der Einwohner hautnah miterleben. Touristen werden in die Zubereitung von fangfrischem Fisch und Meeresfrüchte eingewiesen oder können ihre Gastgeber bei deren Arbeitsalltag begleiten. Wer Ko Yao Noi lieber auf eigene Faus erkunden möchte, der kann sich vielerorts ein Fahrrad leihen und damit die Mangrovensümpfe, die vielen kleinen Dörfer oder die herrlichen, einsamen Strände und Buchten entdecken. Die Einwohner selbst sind sehr stolz auf ihr nachhaltiges Tourismuskonzept, für das sie bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurden. Die umfangreichen Prinzipien des Konzepts beginnen bereits mit einfachen Grundsätzen, wie der Vermeidung von Einweggeschirr aus Styropor.


Quelle: Thailändisches Fremdenverkehrsamt

Links

Unterkünfte