ReisezielImpressionenInfosAsien-GalerieVideosLinks

Kaeng Krachan Nationalpark

Der Kaeng Krachan Nationalpark, in den Provinzen Phetchaburi und Prachuap Khiri Khan ist Thailands flächenmäßig größter Nationalpark. Er erstreckt sich im Westen bis an die Grenze Birmas - mit bewaldeten Hügeln und Bergen, Wasserstraßen und einem schönen Stausee. Die beiden Flüsse Phetchaburi und Pranburi dominieren das 2.900 km⊃2; großen Areal und sorgen für eine ausreichende Wasserversorgung das ganze Jahr über. Die Flora der Region reicht von Lianen über Farne bis hin zu prachtvollen Orchideen und Bäumen mit tropischen Früchten. Auf dem Gelände des Nationalparks leben über 50 unterschiedliche Säugetierarten, wie beispielsweise der Malaienbär, der Leopard oder der Elefant. Auch Reptilien wie das seltene Siam-Krokodil sind hier beheimatet. Vogelfreunde finden hier rund 400 Arten, darunter sechs verschiedene Gattungen des Nashornvogels und die farbenfrohen Breitrachen.

Quelle: Thailändisches Fremdenverkehrsamt

Links