ReisezielImpressionenInfosAsien-GalerieVideosLinks

Sukothei

Sukhothai, die „Wiege Thailands“, die erste Hauptstadt des siamesischen Königreichs wurde im frühen 13. Jahrhundert gegründet und einst als „Morgenröte der Glückseligkeit“ verherrlicht. Auch heute noch zeugen die imposanten Überreste von der großen Bedeutung der Stadt.
Die Stadt Sukhothai erlebte ihre Blütezeit von 1279 bis 1298 unter König Ramkhanghaeng. Er war es auch, der die Kultur durch Kunst und Philosophie aus Indien, China und dem Khmer-Reich anreicherte und das auch heute noch existierende Alphabet erfand. Es entstand auch ein neuer Kunststil, der sogenannte Sukhothai-Stil, der noch heute in den Buddhadarstellungen und in den Überresten der Architektur der Epoche greifbar ist. Die Sukhothaiperiode ging Mitte des 14. Jahrhunderts zu Ende, da sich die Machtverhältnisse weiter in Richtung Süden verlagerten.
Sukhothai ist vor allem ein Mekka für kulturinteressierte Besucher hat aber auch landschaftlich äußerst reizvolle Seiten. Die Stadt Sukhothai selbst liegt rund 10 Kilometer entfernt vom historischen Park, der die Hauptattraktion der gesamten Provinz ist. Auch für seine herrlichen Keramik- und Töpferwaren ist die Provinz Sukhothai bekannt. Die sogenannte Sangkhalok-Keramik, die hier auch heute noch auf traditionelle Weise von Hand hergestellt wird, ist vor allem wegen ihrer filigranen Muster sehr beliebt. Auch die vielen Produkte aus dem handgewebten Hat Siao Stoff sind beliebte Souvenirs bei Reisenden aus aller Welt. Zahlreiche Unterkünfte in unterschiedlichen Kategorien laden Besucher ein, die Umgebung auch länger als nur einen Tag zu erkunden. Vor allem die kleinen Boutique Hotels der Provinz laden mit herrlichen Spas und bezaubernden Restaurants zum Erholen und Entspannen ein.

Quelle: Thailändisches Fremdenverkehrsamt

Kamphaeng Phet (Diamant-Mauer), war zur Zeit des Königreichs Ayutthaya als Stadt Cha Kang Rao bekannt. Kamphaeng Phet war neben der Hauptstadt Sukhothai und Si Satchanalai eine der drei großen Städte des Sukhothai-Königreiches. Der Sukhotai Historical Park, Kamphaeng Phet Historical Park und Si Satchanalai Historical Park wurden von der UNESCO zu Welterbestättn ernannt.