ReisezielImpressionenInfosAsien-GalerieVideosLinks

Nakhon Ratchasima

Die Stadt vieler Khmer-Ruinen und der Statue einer mutigen Frau namens Khun Ying Mo trägt, wie auch die Provinz, den Namen Nakorn Ratchasima. Sie liegt auf einer bewaldeten, sandigen Hochebene, ungefähr 300 - 400 m über NN. Der Berg Dong Payayen liegt im Westen der Provinz und bildet eine natürliche Grenze zu den zentralthailändischen Provinzen. Das Klima ist kontinental: Die Sommer sind ziemlich warm und die Winter relativ kalt.
Auf dem Weg von Bangkok in den I-San durchfährt man zuerst die Provinz Nakorn Ratchasima. Sie wird deshalb auch als das Tor zu I-San bezeichnet.
Wirtschaftsprodukte sind Mais, Jute, Rinder, Baumwolle, Seide und der Anbau von Rizinus.

Quelle: www.thailandtourismus.de

Nakhon Ratchasima wird auch kurz Khorat oder Korat genannt.

Wat Pa Lak Roi

Der Tempel Wat Pa Lak Roi stellt mit...
(Tempel)

Pi Mai Park

Dieser historische Park zeigt...
(Tempel)

Jim Thomson Farm

Jim Thompson Farm
(Farm)

Thep Wittayakom Vihara

Thep Wittayakom Vihara und Wat Baan Rai
(Schrein und Tempel)