ReisezielImpressionenInfosAsien-GalerieVideosLinks

Phu Kradueng Nationalpark

Der Phu Kradueng Nationalpark in der nordostthailändischen Provinz Loei ist ein bewaldetes Hochplateau von rund 1.300 Metern Höhe. Den höchsten Punkt des Nationalparks bildet der gleichnamige Berg Phu Kradueng, ein glockenförmiger Berg, der von einem großen Hochplateau gekrönt wird. Steile Wanderwege führen zum Gipfel hinauf. Das herzförmige Plateau ist von Pinienwäldern bedeckt, die, so weit das Auge reicht, immer wieder durch Graslandschaften unterbrochen werden. Die Aussichtspunkte von hohen, steilen Klippen lassen den Besucher die Schönheit dieses Landstrichs besonders genießen. Von den vielen Aussichtspunkten kann man Sonnenuntergänge von ungewöhnlicher Schönheit beobachten. Wasserfälle ergänzen den Reiz der Landschaft. Je nach Jahreszeit blühen wilde Orchideen und viele andere Wildpflanzen. Zur Fauna des Parks zählen Malaien-Gleitflieger (Cynocephalus variegatus), Kragenbären, Muntjakhirsche und die seltene Großkopfschildkröte (Platysternon megacephalum).

Quelle: Thailändisches Fremdenvekehrsamt

Links