ReisezielImpressionenInfosAsien-GalerieVideosLinks

Ranong

Die Provinz Ranong erstreckt sich über eine Fläche von 3.298 km2. Sie liegt 568 km von Bangkok entfernt und etwa 300 km nördlich von Phuket. Im Westen grenzt die Provinz an die Andamansee, im Norden an Myanmar (Burma), im Osten an Chumphon, und im Süden an Surat Thani. Mit einer Regenmenge von über 4.000 mm jährlich ist Ranong die niederschlagsreichste Provinz Thailands und gleichzeitig diejenige mit der geringsten Bevölkerungsdichte. Da hier die jährliche Regenzeit mit 8 Monaten besonders lang dauert, ist die beste Zeit für einen Besuch der Provinz zwischen Dezember und April. Auf kleiner Fläche bietet Ranong eine einzigartige Naturlandschaft mit heißen Quellen, Wasserfällen, weißen Sandstränden und küstennahen Inseln. Im Nordosten markiert der Kra Isthmus die schmalste Stelle der Halbinsel. Hier trennt ein lediglich 44 km breiter Landstreifen die Andamansee vom Golf von Thailand.

Quelle: Thailändisches Fremdenverkehrsamt