ReisezielImpressionenInfosAsien-GalerieVideosLinks

Trang

Südlich von Krabi liegt die Provinz Trang, die Besucher mit weitläufigen Stränden und idyllischen Inseln in der Andamanensee besticht. Um auch die Vielfalt des Hinterlandes bekannter zu machen, hat die Provinz kürzlich eine neue Touristenroute aufgelegt. Diese führt durch die beiden Bergketten Khao Luang und Banthat, die der Ursprung für die beiden größten Flüsse Palian und Trang sind. Besucher können die Natur der Provinz beim Kayaking auf einer fünf Klimoter langen Strecke durch die herrliche Flusslandschaft hautnah erleben. Wildwasser-Rafting, Reiten auf Elefanten und Wandertouren zu den Sakai – einem Volk, das in den Banthat Bergen lebt – sind ebenfalls Teil der neuen Route.
Auch der Hat Chao Mai Nationalpark bietet das richtige Umfeld für Naturfreunde: Der Nationalpark in Bezirk Sikao umschließt nicht nur die maritime Landschaft der Andamanenseeküste mit spektakulären Kalsteinfelskulisse und vielen paradiesischen Trauminseln, sondern erstreckt sich bis ins Hinterland der Provinz, wo Mangrovenwälder, Grasebenen, Berge und heiße Quellen darauf warten, entdeckt zu werden. Wildreservate wie Khao Chong mit gleich drei beeindruckenden Wasserfällen und einem Naturpfad oder Khlong Lamchan, ein geschütztes Reservat für Wildwasservögel lohnen ebenfalls einen Besuch. Trangs Hinterland bietet mit seinen Dschungellandschaften, geheimnissvollen Höhlen und vielem mehr eine abwechslungreiche Umgebung, die perfekt für Entdecker ist. In Trang wurden bereits im Jahr 1899 die ersten Kautschukbäume Thailands gepflanzt, und die Produktion von Naturkautschuk, das zu einem der wichtigsten Naturprodukte Südthailands gehört, nahm hier ihren Anfang.

Quelle: Thailändisches Fremdenverkehrsamt (TAT)