ReisezielImpressionenInfosAsien-GalerieVideosLinks

Nong Khai

Nong Khai ist eine lange, schmale Provinz im Norden Thailands, die mit einer Höhe von 360 m über NN eine Hochebene darstellt und an Laos angrenzt. Ihre Grenze folgt über 300 Kilometer dem Südufer des Mae Khong. Nong Khai ist ungefähr 24 Kilometer von Vientiane, der Hauptstadt Laos, entfernt. Ihre ausgezeichneten Kontakte zum französisch geprägten Laos spiegeln sich auch in der Küche und den örtlichen Tempeln wider. Seit April 1994 ist auch die Brücke „Freundschaft THAI - LAOS“ über den Mae Khong nach Vientiane dem Verkehr übergeben worden.
Um die Grenze nach Laos zu passieren, braucht man ein im Reisepaß eingetragenes laotisches Visum, welches in der laotischen Botschaft in Bangkok ausgestellt wird. Will man wieder nach Thailand zurück, erhält man ein Re-entry - Visum.
Die Wirtschaftsprodukte sind Tabak, Rinder, Wasserbüffel, Seide und der Anbau von Tapioka.


Quelle: www.thailandtourismus.de

Salakeoku *

Herr Launpou Bounleua Soulilath (07.06.1932-10.08.1996) baute ...
(Skulpturen)